Sayfadaki görseller
PDF
ePub
[merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

D'. Weis,
Dombechant und Bischöfl. Geiftl. Rathe zu Speyer, Ritter des t. bayer. St. Michaelordent.

Christianus mihi nomen
Catholicus cognomon.

S. PACIANUS.

Neun und fiebenzigster. Band.

Ein und zwanzigster Jahrgang.

I.- III. Heft.

gedrudt bei Daniel Ar a n ; b ü h le r.

1841.

Harvard College Library

May 9, 1921

Trest fund

Tenenda est nobis christiana Religio, et ejus Ecclesiae communicatio quae Catholica est, et Catholica nominatur, non solum a suis, verum etiam ab omnibus inimicis.

S. AUG. DE VERA RELIG. CAP. VII.

Inhalt des neun und siebenzigsten Bandes.

45

Seite. 1. Die fatholische Kirche und die Reformen.

1 II. Die Synoden zu Constanz und Basel, betrachtet mit Rüd.

ficht auf 3. H. v. Weffenberg's Sørift: Die großen
Kirchenversammlungen des 15ten und 16ten Jahrhunderts
in Beziehung auf Kirchenverbesserung, geldichtlich und
kritisch dargestellt mit einleitender Uebersicht der frühern
Kirchengeschichte“ (Fortseßung)

.. 15 III. Dr. Strauß und seine Stellung zur protestantischen Theo

logie IV. Die Suspenfion des Pfarrers Henle

53 V. literatur: 1. Die Philosophie des Chriftenthums oder Metaphyfit

der heil. Sørift als Lehre von den göttlichen Ideen
und ihrer Entwiđelung in Natur, Gelft und Geldichte.
Bon Dr. Franz Anton Staudenmaier.

76 2. Das erfte Jahrhundert der englischen Kirche oder Eins

führung und Befestigung des Chriftenthums bei den

Angelsachsen in Britannien, von Dr. Carl S rödl . 82 3. Chriftkatholische Boltsliturgie, d. t. Gebets-Formula

rien und Gefänge zum gemeinschaftlich lauten Gebrauche

des chriftlichen Voltes, von Stadtpfarrer Hemmerle'. 92 4. Die Idee des katholischen Priesterthums. Von Heinrich pimioben

101 5. Das deutsche Kirchenlieb von Martin Luther bis auf

Nicolaus Herman und Ambrofius Blaurer. Bon Dr. S.
E. P. Wadernagel

105 6. Die Erziehung im Geifte des Chriftenthums

110 VI. Die katholische Kirche und die Reformen

113 VII. Wunderbare Seilung durd das Gebet im allerheiligften Namen Jesu

[ocr errors]
[ocr errors]

143 VIIL Die Synoben zu Conftanz und Basel, betrachtet mit Rüds

ficht auf I. $. 0. Wefsenberg'8, Sorift: „Die großen
Kirdenversammlungen des 15ten und 16ten Jahrhunderts
In Beziehung auf Kirchenverbesserung, geschichtlich und
kritisch dargestellt mit einleitender Uebersicht der frühern

Kirchengeschichte. Conftanz, 1840." (Soluß). 153 IX. Hat die geiftliche, oder die weltliche Behörde das Recht, im

Nothfalle an Feiertagen das öffentliche Arbeiten zu erlauben? 174 X. Literatur: 1. Des heiligen Vincentius v. lerin Ermahnungsbuc,

sein leben und seine Lehre. Von Franz Xaver Elpelt 181 2. Trauerreden von Bossuet, Flechier und andern berühmten Kanzelrednern

184 3. Chrifttatholisde Dogmatit von Dr. Anton Berlage . 187

.

• 203

• 252 • 271

Seite. 4. Beiträge zur Vermittelung eines richtigen Urtheils über

Katholicismus und Proteftantismus von Dr. Balßer . 192 5. Geschichte der proteftantischen Reform in England und

Irland, von William Cobbet
6. Heilsamer Springbrunnen zum Trofte und zur Erbauung
der Kranken. Bon Simon Bohn

206
7. Jefus, unsere Liebe im allerheiligsten Altarssakramente.
Bon R. 3widenpflug

208 8. Tempel der häuslichen Andacht. Von Dr. G. C. Reindl 209 9. Die gesammte katholische Lehre in ihrem Zusammenhange. Von Herenäus Haid ...

212 XI. Der liberale katholische Clerus der Diöcesen Freiburg und Rottenburg von 1830 und von heute

217 XII. Das Leben und Wirken der Franziskaner XIII. Der Radicalismus in der Schweiz . XIV. literatur:

1. Encyclopädie der theologischen Wiffenschaften als Syftem

der gesammten Theologie. Von Dr. Franz Anton Staus
denmaier

284 2. Vorträge über die in der papfliden Rapelle übliche

Liturgie der ftillen Woche; von Dr. Nicolaus Wife-
man

288 3. Philosophie catholique de l'histoire, ou l'histoire expliquée. Par le Baron Alexandre Guiraud

295 4. Grundriß einer Philosophie von F. Lamennais . 304 5. Der Antiftes Hurter von Saffhaufen und sogenannte Amtsbrüder.

309 6. 'Geschichte der Religion Jesu Chrifti. Bon Friedrich

Leopoló Stolberg, fortgefeßt von Friedrich v. Kerz 316 7. Chriftliche

Betrachtungen. Von Bernhard Diekhoff und
Clemens Siemers

322 8. 1. Maria Ward's, der Stifterin des Institutes der

englischen Fräulein, Leben und Wirken. 2. Agnes und

Sophia, oder Leiden und Gefahren der gemischten Ehen 323 Beiträge. Beilagen NB I. — III.

[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small]

Wenn der „Ratholit“ fich dazu entschließt, seine Stimme zu Gunsten der Reformen zu erheben, fo glaubt er fich dadurch mit seiner Tendenz und seiner bisherigen Haltung so wenig in Widerspruch zu bringen, als er viels mehr durch Beide nicht nur dazu berechtiget, sondern speziell aufgefordert wird. Beschüßung und Schirmung der katholischen Wahrheit und des auf ihr beruhenden kirchlichen Lebens, unerschrođene, rücffichtslose Vertheidigung des fatholischen Princips gegen Feinde inner- und außerhalb der Kirche, Förderung dhristlicher Erkenntniß und Ueberzeugung, Aufrechthaltung und Pflege chriftlicher Gefüttung war vom Tage seiner Grüns dung bis heute die Tendenz seiner Herausgeber und Mitarbeiter. Damit ist von selber gesegt, daß es die Aufgabe und die Verpflichtung dieser Zeitschrift rey, so oft eine Fälschung der katholischen Wahrheit versucht werden will, auf eine Reform der unbefugten Eindringlinge den Antrag zu stellen; so oft die Gerechtsame der Kirche wollen verdreht und darum will ges mädelt werden, ihre Stimme zu erheben und eine restitutio in integrum mit Nachdrud zu verlangen; so oft das Anfehen der Kirchenvorsteher geschmäht, gefährdet und untergraben wird, die göttlichen Saßungen in Erinnerung zu bringen und nach Kräften zu wahren; so oft die Fleischlichkeit nach einer BerKatholie. Jahrg. XXI, $ft. I.

1

« ÖncekiDevam »