Sayfadaki görseller
PDF
ePub

Weßer und Welte's

Kirchenlexikon

oder

Encyklopädie der katholischen Theologie und ihrer Hülfswissenschaften.

Bweite Auflage,

in neuer Bearbeitung, unter Mitwirkung vieler katholischen Gelehrten,

begonnen von

Joseph Cardinal Hergenröther,

fortgesezt von

Dr. Franz Kaulen,

Hausprälaten Sr. Heiligkeit des Papstes, Professor der Theologie zu Bonn.

Mit Approbation des Hochw. Herrn Erzbischofs von Freiburg.

[merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small]
[ocr errors]

1901.

Zweigniederlassungen in Wien, Straßburg, München und St. Louis, Mo.

W

Imprimatur.

Friburgi Brisgoviae, die 1. Aprilis 1901.

12/31/11

Thomas, Archiepps.

Das Recht der Ueberseßung in fremde Sprachen wird vorbehalten.

Die Verlagshandlung übt und genießt die Rechte des Urhebers.

Buchdruckerei der Herder'schen Verlagshandlung in Freiburg.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors]

Vorrede

zum zwölften Bande.

Indem ich hiermit den Schluß des Kirchenlerikons der Oeffentlichkeit übergebe, fühle ich mich glücklich, das Lebenswerk meines unvergeßlichen Freundes, des verewigten Herrn B. Herder, vollendet und damit ein Denkmal treuer Anhänglichkeit aufgerichtet zu sehen.

Bis zum lezten Hefte der zweiten Auflage trägt das Werk schon in seinem Namen ein Zeugniß für die Gesinnung, aus welcher der erste Gedanke an die Herausgabe desselben entsprungen ist. Seitdem Herder allein an die Spize des väterlichen Geschäftes getreten war, reifte in ihm der Entschluß, die katholischen Gelehrten Deutschlands zu einer katholischen Encyklopädie aufzurufen, welche für die Lebenskraft der Kirche Zeugniß ablegen und deßwegen „Kirchenlexikon" heißen sollte. Die ungemeinen Mühen, welche die erste Herstellung des großartigen Werkes verursachte, waren der allseitigen Vervolltommnung desselben hinderlich, so daß schon bald nach Vollendung eines nothwendig erscheinenden Supplementbandes der Plan zu einer vollkommenern Neubearbeitung des Werkes bei seinem Urheber feststand. Der Ausführung dieses Gedankens sezten sich aber so viele innere und äußere Schwierigkeiten entgegen, daß dieselbe erst zwanzig Jahre später begonnen werden, und daß der erste Band in neuer Bearbeitung erst 1882 erscheinen konnte.

Wenn die Vollendung der neuen Ausgabe wieder fast zwanzig Jahre erfordert und der ursprünglich geplante Umfang sich auf zwölf Bände erweitert hat, so ist dieß theils durch die große Mehrung des Stoffes, die sich im Anfang nicht übersehen ließ, theils durch das stetig wachsende Intereffe der Mitarbeiter für möglichste Vollkommenheit

her Herstellung herbeigeführt worden.

der

unmehr gebührt zuerst demüthiger und freudiger Dank dem allmächtigen Gott, bei der Herausgabe vorwaltende Abficht wohlgefällig aufgenommen und allen Berwirklichung unternommenen Schritten seinen Segen gegeben hat. Daß er die dufte deffen, dem Herder die Ausführung anvertrauen mußte, erhalten und durch seine Gnade vervollständigt, alle auftauchenden Schwierigkeiten aus dem Wege geräumt und troß der Verluste, welche der Tod unter den Mitwirkenden hervorgerufen, den glücklichen

W

Imprimatur.

Friburgi Brisgoviae, die 1. Aprilis 1901.

12/31/18

Thomas, Archiepps.

Das Recht der Ueberseßung in fremde Sprachen wird vorbehalten.

Die Verlagshandlung übt und genießt die Rechte des Urhebers.

Buchdruckerei der Herder'schen Verlagshandlung in Freiburg.

« ÖncekiDevam »