Sayfadaki görseller
PDF
ePub
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors]

Die

päpstliche Unfehlbarkeit

aus

dem Wesen der Kirche bewiesen.

Eine Erklärung

ber

ersten dogmatischen Constitution des vaticanischen Concils

über die Kirche Christi.

Von

Constantin von Schaezler.

Mit Approbation des Hochwürdigsten Herrn Erzbistheveripetere

Dr. Lothar v. Kübel.

OTHI

.

[ocr errors]

Freiburg im Breisgau.
Herder'sche Verlagsh and I un g.

1870.

[blocks in formation]

Das Recht der Ueberseßung in fremde Sprachen wird vorbehalten.

Budbruderci der øerber'den Verlagshandlung in Freiburg.

Vorrede.

Die jüngst erfolgte dogmatische Definition der päpstlichen Unfehlbarkeit hat eine religiöse Bewegung hervorgerufen, der gegenüber sich Niemand gleichgültig verhalten darf, und darum ist eine gründliche Orientirung darüber für Jeder: mann nothwendig. Das sicherste Mittel aber, um dabei Mißgriffe zu vermeiden, ist die Beherzigung der Lehren der Geschichte. Sie zeigt uns, daß bei der Behandlung ähnlicher Fragen dem religiösen Frieden und der Erkenntniß der Wahrheit nichts so gefährlich sei, als das Bestreben, vorhandene Gegensätze künstlich zu verdecken oder durch falsche Vermittlungen abzuschwächen.

Die Versuchung dazu mag zumal dann nahe liegen, wenn man es mit einem geistig überlegenen Gegner zu thun hat; da mögen sich Manche einen heilsamen Erfolg von einer Wendung versprechen, welche ihnen gerade das einzuräumen erinöglicht, wogegen der Gegner seine schärfsten Waffen richtet, und über weitere Bedenklichkeiten geht man mit der Erklärung hinweg, es handle sich dabei um ein bloßes Mißverständniß, oder man macht auch wohl gerade diejenigen dafür verantwortlich, welche für die Sache, welcher schließlich der Sieg zufiel, in erster Neihe gekämpft und manche Opfer dafür gebracht haben; ihr übergroßer, unkluger Eifer und ihre übertriebene Nichtung soll an dem ganzen Uebel Schuld sein.

[ocr errors]
[ocr errors]

**

« ÖncekiDevam »