Sayfadaki görseller
PDF
ePub
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small]

கட்

[ocr errors][merged small][merged small][merged small]

V or r e de.

Fast 16 Jahre sind verstrichen, seit wir zuerst eine deutsche Uebersekung von Dante's lyrischen Gedichten mit beigesegtem Original und von einem Commentar begleitet erscheinen ließen. Das Interesse an diesen Gedichten, das uns zu dieser Arbeit leitete, und das wir bei den Lesern voraussekten, ist nothwendig ein doppeltes: einmal das unmittelbare für diese Poesien an fich; *) zweitens das durch ihre náhere oder ent

*) Ueber den poetischen Werth der kleineren Gedichte Dante's sind die Italiener selbst der verschiedensten Meinung. Vermuthlich das älteste, auf uns gckommene Urtheil ist das des Giov. Villani IX. 136: Quando fù in esilio fece da venti canzoni morali e d'amore molto eccellenti. Der alte leos nardo Bruni Üretino sagt von ihnen: „Le canzoni sue sono perfette, limate, leggiadre, e piene d'alte sentenze, e tutte hanno generosi cominciamenti, siccome quella canz. che comincia: Amor che muovi ecc., dov'è comparazione filosofica e sottile intra gli effetti del sole e gli effetti d'amore, - e l'altra, che comincia Tre donne ecc., e l'altra, che comincia: Donne, ch'avete. E così in molte altre

« ÖncekiDevam »