Sayfadaki görseller
PDF
ePub

1

Inhalt des zweiten Bandes.

Drittes Buch. Die katholische Kirche in Schottland von der Einführung der Reformation bis zur Wiederherstellung der Hierarchie

durch Papst Leo XIII. (1560-1878).

Erstes Kapitel. Die Lage der katholischen Kirche vom Monat August 1560 bis zum Aus

gang des Jahres 1562. Glaubensbekenntniss der Reformirten 1560.2. Disciplinbuch 1560. 3. Demokratische Kirchenverfassung der Reformirten 1560. 4–5. Liturgie der Reformirten 6. Die General Assembly verfolgt die Katholiken 1560. 7. Disputation zu Edinburg 1561. 8. Vandalische Verwüstung der Kirchen durch die Reformirten 1561. 9. Maria Stuart in Frankreich 10. Verhandlungen der schottischen Parteien mit der Königin 1560. 11. Maria's Ankunft in Schottland 1561. 12. Sturm gegen die Palastkapelle in Holyrood 1561. 13. Knox schürt die Aufregung 1561. 14. Unterredung der Königin mit Knox 1561. 15. Reise der Königin nach dem Norden 1561. 16. Einkünfte der reformirten Geistlichkeit 17. Der Dominikaner Craig schliesst sich den Reformirten an 18. Widerlegung des von Craig verfassten Katechismus 19. Religionsgespräch zu Edinburg 1561. 20. Ninian Winzet aus Linlithgow vertheidigt die alte Kirche 21. Winzets Traktate an Königin, Adel und Geistlichkeit 1561. 23. Winzet an den Adel 24–25. Winzet gegen Knox 1562. 26–34. Winzet verlässt Schottland 34. Winzets Thätigkeit in Antwerpen und Regensburg (1592) 35. Disputation zwischen Abt Kennedy und Knox 1563. 36. Maria Stuart lässt Pius IV. huldigen 1560. Ihr Schreiben an die Väter zu Trient 37. Jesuit Goudanus päpstlicher Nuntius in Schottland 1562. 39. Gesandtschaftsbericht des Jesuiten Goudanus 1562. 41. Segensreiche Thätigkeit des Bischofs Chisholm von Dunblane 1562. 42.

Zweites Kapitel. Weitere Schicksale der katholischen Kirche bis zur Absetzung der

Königin Maria Stuart (1562-1567). Stellung des Grafen Huntly zur Königin 43. Graf Huntly vernichtet durch Moray's Hinterlist 1562. 45. Verfolgung der Katholiken 1563. 46. Knox predigt gegen die Königin 1563. 47-48. Pius IV. und Maria Stuart 1564. 49. Verhandlungen wegen Ver mählung der Königin 1565. 50. Päpstliche Dispense für Maria und Darnley 1565. 51. König

VI

Inhalt des zweiten Bandes.

liche Erklärung in Betreff der Religionsfreiheit 52. Moray's Intriguen 1565. 53. Knox predigt gegen Maria 1565. 54. Hoffnungen der Katholiken 1565. 55. Maria ernennt Sinclair und Lesley zu den Bisthümern Brechin und Ross 1565. 57. Maria lässt Pius V. huldigen 1566. 58. Bischof Laureo von Mondovi Nuntius für Schottland 1566. 59. David Riccio ermordet 1566. 60. Stellung Darnley's zu Maria 61. Maria vertreibt die Verschworenen 62. Knox billigt Riccio's Ermordung 63. Graf Cassillis tritt zur Reformation über. Geburt Jacobs VI. 1566. 64. Taufe Jacobs VI. durch Erzbischof Hamilton 1566. 65. Die Königin gibt dem Erzbischof Hamilton die Jurisdiction zurück 1566. 67. Verhältniss zwischen Maria und Darnley 1565. 68. Darnley in Glasgow und Kirk of Field 69. Ermordung Darnley's 1567. 70. Lage der Königin 71. Freisprechung Bothwells 72. Heirathsanträge bei der Königin 73. Maria von Bothwell entführt 74. Maria's Hilflosigkeit 75–76. Ehescheidung Bothwells 77–79. Vermählung Maria's mit Bothwell 80–81. Trostlose Lage der Königin 82. Proclamation zu Gunsten des Protestantismus 1567. 83. Maria Stuart zieht gegen die Königsrächer 85. Die Königin in Lochleven eingekerkert 86. Erzwungene Abdankung der Königin 87. Jacob VI. König von Schottland (1567—1625) 88.

Drittes Kapitel Von der Absetzung der Königin Maria Stuart bis zum Ausgang der

Conferenzen von York (1567-1569). Krönung Jacobs VI, 1567. 89. Tod Bothwells 1578. 90. Moray kehrt aus Frankreich zurück 1567. 91. Moray Regent von Schottland 1567. 92. Moray verfolgt die Katholiken. Flucht der Geistlichen 1567. 93–94. Das Parlament genehmigt Maria's Abdankung 1567. 95. Moray verfolgt die Königsmörder 96. Maria entkommt aus dem Gefängniss in Lochleven 1568. 97. Graf Moray rüstet gegen die Königin 98. Maria bei Langside geschlagen Flucht nach England 1568. 99. Maria in Carlisle 1568. 100. Maria's Gefangenschaft 1568. 101. Erklärung schottischer Adeligen für Maria 1568. 102. Moray's Verrath. Er schlägt die Königlichen 1568. 103. Conferenzen zu York 1568. 104– 106. Moray und seine Anklageschriften gegen Maria 107. Der ächte Ehevertrag zwischen Maria und Bothwell 108. Die Cassettenbriefe 109. Der grosse Glasgowbrief Maria's an Bothwell eine Fälschung 110–111. Verlegung der Conferenzen von York nach Westminster 1568. 112. Conferenzen zu Westminster. Die Juristen für Maria gestimmt 1568. 113. Das Artikelbuch Moray's verleumdet Maria 115. Cassettenbriefe. Aussage des Thomas Crawford 1568. 116. Ergebniss der Conferenzen von Westminster 1568. 117. Maria wahrt ihre Würde 118--119. Elisabeths Ungerechtigkeit gegen Maria 1569. 120.

Inhalt des zweiten Bandes.

VII

Viertes Kapitel. Die schottische Kirche vom Ausgang der Conferenzen von Westminster

1569 bis zum Ende des Jahres 1572. Moray verfolgt die Katholiken 1569. 121. Moray beantragt bei Elisabeth die Auslieferung Maria Stuarts 1570, 122–123. Moray ermordet. Als Heiliger von den Reformirten verehrt 1570. 124. Regent Lennox fördert den Protestantismus 1750. 125. Schloss Dumbarton erobert 1571. 126. Lennox begeht Justizmord an Erzbischof Hamilton 1571. 127. Charakter Hamiltons. Robert Hay wird sein Nachfolger 128. Regent Mar plant die Ermordung Maria Stuarts 1572. 129. Regent Morton ändert das reformirte Kirchenregiment 130. Mortons zeitweilige Nachsicht gegen die Katholiken 1573. 131. Knox erkrankt. Streit mit Kirkaldy 1572. 132. Knox nimmt Aufenthalt in St. Andrews 133. Knox stirbt zu Edinburg 1572. 134. Knoxens Charakter nach protestantischen Zeugnissen 135. Regent Morton verfolgt die Katholiken (1573—1576) 136. Die General Assembly verfolgt die Katholiken 1581. 137. Heftige Verfolgung der Katholiken durch das Parlament und die General Assemblies (1572—1585) 139. Regent Morton unterdrückt die katholischen Gebräuche 1574. 140. Katholische Reaction von Frankreich aus. Die Bischöfe Beaton und Lesley 141. Bericht des John Irving über die schottische Kirche 1574. 142. Regent Morton durch die Prediger gestürzt 1578. 143. Andrew Melvill und das zweite Disciplinbuch 144. Bemühungen Gregors XIII. für die Schotten (1572—1585) 145. Graf Lennox, Günstling Jacobs VI. (1579—1582) 146. Bemühungen Maria Stuarts und Gregors XIII. für die Kirche 1581. 147. Lage des Katholicismus 1582. Relation eines schottischen Geistlichen 148. Englische Priester in Schottland 149. Ruthvens Verschwörung gegen Jacob VI. (Raid of Ruthven) 1582. 150. Sturz des Grafen Lennox 1582. 151. Lennox hat den Katholicismus in Schottland durch schwankende Kirchenpolitik geschädigt 153. Tod des Humanisten Buchanan und des Gerichtspräsidenten Balfour 1583. 155.

Fünftes Kapitel. Die Lage der Kirche in Schottland von 1582 bis zum Tode der Königin

Maria Stuart (1587). Die Tulchan- oder Staats-Bischöfe von der Kirk verfolgt 156. Der französische Gesandte De Menainville fordert Freiheit der Religion 1583. 157. Graf Lennox stirbt als Katholik zu Paris 1583. 158. Charakter des Grafen Lennox 159. Der Herzog von Guise plant Elisabeths Ermordung 1583. 160. Verhandlungen des Herzogs von Guise mit Jacob VI. 1584. 161. Jacob VI. sucht Hilfe nach bei Gregor XIII. 1584. 162-163. Der Plan einer Expedition nach Schottland zur Wiederherstellung der alten Kirche durch Elisabeth vereitelt 165. Königin Elisabeth sucht Sixtus V. durch James Stuart zu hintergehen 166—167. Trostlose Lage Maria Stuarts 1585. 168. Sir Amnias Poulet zu ihrem Aufseher ernannt 1585. 169. Strenge Massregeln gegen Maria in Charteley 1585. 170.

VIII

Inhalt des zweiten Bandes.

Staatssecretär Walsingham und seine Stellung zum Babington-Complot 171. Gilbert Gifford Spion Walsinghams 172. Der Entzifferer Phelippes 173. Vierfaches Ziel des Babington-Complotes 1586. 174. Babingtons Brief an Maria gefälscht 175. Walsingham und Gifford halten die Fäden der Verschwörung 176. Maria von ihrem Sohn verlassen 1586. 177. Maria's Antwort an Babington gefälscht 178. Recht der Nothwehr, Maria stirbt im katholischen Glauben 1587. 179. Maria Stuart Blutzeugin für den katholischen Glauben 180.

Sechstes Kapitel. Die katholische Kirche in Schottland vom Tode Maria Stuarts bis zur Vereinigung der Kronen von Schottland und England (1587—1603).

Jacobs VI. unwürdiges Benehmen vor und nach der Hinrichtung seiner Mutter 181. Jacob setzt die Bischöfe Beaton und Lesley in ihre Würden wieder ein 182. Haltung des katholischen Adels 183. Heftige Verfolgung der Katholiken durch die Kirk (1583—1594) 184–185. Jacob im Kampf mit dem katholischen Adel 1594. 186. Jacob VI. geschlagen bei Glenlivat 1594. 187. Verdienste des Bischofs Lesley und des Erzbischofs Beaton um die schottische Kirche (1570—1603) 188—189. Erzbischof Beaton dotirt das schottische Colleg in Paris 190. Wilhelm Chisholm II. Bischof von Dunblane und Vaison † 1593. 191. Wilhelm Chisholm III. Bischof von Vaison (1586-1629) 192. Schottische Theologen auf dem Festlande 193. Der Convertit Burne in St. Andrews 1580. 194. Mission der Jesuiten in Schottland (1583—1603) 195–199. Königin Anoa von Schottland kehrt zum katholischen Glauben zurück 1600. 200—201. Schottische Studenten im päpstlichen Seminar zu Braunsberg (1579-1610) 202–203. Bemühungen Clemens VIII. um die Schotten (1592–1605) 204. Bericht des Brüsseler Nuntius Malvasia über Schottland 1596. 205. Jacob VI. im Kampf mit der Kirk (1584—1600) 206208. Kritik des Bao:,xov Aūpou Jacobs VI. 209. Klage der General Assembly über den Verfall der Religion und Sitten 1596. 210—211. Traurige Lage Schottlands am Ende des 16. Jahrhunderts 212.

Siebentes Kapitel. Die katholische Kirche in Schottland im ersten Viertel des 17. Jahr

hunderts. (1600-1625). Jacob I. (VI.) König von England und Schottland 1603. 213. Kirchenpolitik Jacobs I. 214. Jacob I. befördert den Episkopalismus in Schottland 215. Jacob I. im Kampf mit den schottischen Presbyterianern. 217. Ernennung protestantischer Bischöfe für Schottland 1610. 218. Jacob I. erlässt für Schottland ein neues Glaubensbekenntniss 1616. 219. Clemens VIII. ernennt Blackwell zum Erzpriester von Schottland 1598. 220. Clemens VIII. stiftet das schottische Colleg in Rom 1600. 221. Schottisches Seminar zu Pont-à-Mousson and Douai 1576. 222-223. Clemens VIII. gratulirt Jacob I. zur Thronbesteigung 1603. 224. Clemens' VIII. Schreiben an Königin Anna 1605. 225. Jacobs I. Antwort

« ÖncekiDevam »