Sayfadaki görseller
PDF
ePub

Kabat, Wladimir (Res.). Hönig Edi. v. Hönigshoff, Bat.-Adjutanten. Haimann, Anton (Bat.-Adj.). Adolph.

(Sind in der Rangsliste beSontag, Johann. Muzyka, Ladislaus (Res.).

zeichnet.) Jägermann, Joseph (Res.).

Cadeten.
Roller, Friedrich (Res.).

Reg.-Aerzte.
Carl

Wipplinger,
Slonecki, Albin Ritt. v. (Res.).

(Off.Stellv.); (Res.)

Bardasch, Isaak, Dr., GVK. Lang, Ignaz (Res.). Danielec, Michael (Res.).

Wagener, Hugo (Off.-Stellv.). Spitaler, Anton, Dr.

(Res.). Hussakowski, Stephan.

Smutný, Carl, Dr.
Schirmer, Leopold (Res.). Kurzbauer, Carl, Dr.
Brason, Anton.

Deblessem, Jos. (Off.-Stellv.).
Schumann, Anton.
Doboszyński, Adam (Res.).

Janusz, Eduard (Off.-Stellv.). Rechnungsführer.

Wikarski, Leon (Off.-Stellv.). Ziębicki, Georg Ritt. V.,

Zarfel, Joseph, Hptm. 2. Cl.
(Res.).
Wysocki, Ferd. (Off.-Stellv.).

Kugel, Marcus, Obrlt.
Majewski, Franz (Res.).
Borzęcki, Mathias Ritt.
V. Mittich, Moriz.

Lauterer, Ferdinand, Lieut. (Res.).

Schubuth, Romuald. Felsner, Joseph.

R. dunkelblau, A. und Kr. Böhm, Franz.

scharlachroth (wie Nr. 45) Dedović, Felix v.

Vom Stabe.

P. lichtblau, w. Kn. Kraus, Carl (Bat.-Adj.).

Reg.-Adjutant. Klein, Joseph.

Kloszowski, Felix, Obrlt. Regiments-Agent. (Vacat.)

[ocr errors]

Vormals bestandene Militär-Grenz-Infanterie-Regimenter

und das Titler Grenz-Infanterie-Bataillon.

Als Militär-Grenz-Truppen bestanden vormals :

1. die Carlstädter Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 1, 2, 3 und Nr. 4;
II. die Warasdiner Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 5 und Nr. 6;
III. die Slavonisch-Syrmischen Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 7, 8 und Nr. 9;
IV. die Banal Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 10 und Nr. 11;
V. die Banatischen Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 12, 13, 14 und Nr. 18;
VI. die Siebenbürgischen Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 14, 15, 16 und Nr. 17;
VII. das Titler Grenz-Infanterie-Bataillon.

Die Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 15, 16 und Nr. 17 wurden im Jahre 1851 in die Linien-Infanterie-Regimenter Nr. 6, 46 und Nr. 50 umgewandelt, das Grenz-InfanterieRegiment Nr. 18 aber in demselben Jahre in das Grenz-Infanterie-Regiment Nr. 14 eingereiht.

Die Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 5 und Nr. 6 wurden mit 1. October 1871 mit dem Linien-Infanterie-Regimente Nr. 16 verschmolzen und aus diesen drei Regimentern das Warasdiner Linien-Infanterie-Regiment Nr. 16 neu formirt.

Die Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 12, 13 und Nr. 14, dann das Titler GrenzInfanterie-Bataillon wurden mit 1. Noveinber 1872 aufgelöst; der bisherige Grenz-Bezirk des Grenz-Infanterie-Regiments Nr. 12 wurde mit dem Ergänzungs-Bezirke des LinienInfanterie-Regiments Nr. 43, der Grenz-Bezirk des Grenz-Infanterie-Regiments Nr. 13 mit dem Ergänzungs-Bezirke des Linien-Infanterie-Regiments Nr. 61, der GrenzBezirk des Grenz-Infanterie-Regiments Nr. 14 mit dem Ergänzungs-Bezirke des LinienInfanterie-Regiments Nr. 29, endlich der Grenz-Bezirk des Titler Grenz-InfanterieBataillons mit dem Ergänzungs-Bezirke des Linien-Infanterie-Regiments Nr. 6, vereinigt.

Die Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 1, 2, 3, 4, 7, 8, 9, 10 und Nr. 11 wurden in Folge der Einführung der k. ungarischen Wehrgesetze im Gebiete der kroatisch-slavonischen Militär-Grenze, und der Einbeziehung derselben in die allgemeine ErgänzungsBezirks-Eintheilung der österreichisch-ungarischen Monarchie, mit 1. October 1873 aufgelöst.

Die bisherigen Gebiete der Grenz-Infanterie-Regimenter Nr. 1, 2, 3 und Nr. 10, dann die ersten zehn Landes-Compagnien des Grenz-Infanterie-Regiments Nr. 4, wurden zur Ergänzung des für immerwährende Zeiten die Benennung: „Otočaner InfanterieRegiment FZM. Gr. Joseph Jellačić Nr. 79“ führenden Infanterie-Regiments beigezogen.

Das Gebiet des Grenz-Infanterie-Regiments Nr. 9 wurde zur Ergänzung des den Namen „Peterwardeiner Infanterie-Regiment FM. Gr. Berg Nr. 70“ führenden InfanterieRegiments beigezogen.

n

[ocr errors]

Errichtungs-Jahre , Namen der gewesenen Oberst-Inhaber, und vormalige Benennungen der bestandenen Militär-Grenz

Trappenkörper.
Grenz-Inf.-Reg. Nr. 1. Regiment. Mit 1. October 1873 wurde

das Regiment aufgelöst und dessen Gebiet 1746 errichtet; Inhaber: Guicciardi, Joseph zur Ergänzung des neu aufgestellten, für Philipp Gr. Obe rst; - 1753 Scherzer, Leo- immerwährende Zeiten die Benennung: pold Eugen Freih. v. GM.; 1753 Petazzi , Otočaner Infanterie-Regiment FZM. Gr. Benvenuto Gr. FML.; – von 1763 an hatte Joseph Jellačić“ führenden Infanterie - Redas Regiment keinen Inhaber mehr und er- giments Nr. 79, beigezogen. hielt in demselben Jahre die Benennung: „Liccaner Grenz-infanterie-Regiment“ ; seit 1. Jänner 1860 führte das Regiment den Namen Sr. Majestät des Kaisers und hiess : Grenz-Inf.-Reg. Nr. 4. „Liccaner Grenz-Infanterie-Regiment Kaiser Franz Joseph I." - Mit 1. October 1873 1746 errichtet; Petazzi, Benvenuto Grf. wurde das Regiment aufgelöst und dessen FML.; von 1753 an hatte das Regiment Gebiet zur Ergänzung des neu aufgestellten, keinen Inhaber mehr und erhielt in demselfür immerwährende Zeiten die Benennung: ben Jahre die Benennung: „Szluiner Grenz„Otočaner Infanterie-Regiments FZM. Gr. Infanterie-Regiment.“ Mit 1. October Joseph Jellačić“ führenden Infanterie-Regi-1873 wurde das Regiment aufgelöst und die ments Nr. 79, beigezogen.

bisherigen ersten 10 Landes-Compagnien zur Ergänzung des neu aufgestellten, für immerwährende Zeiten die Benennung:

Otočaner Infanterie - Regiment FZM. Gr. Grenz-Inf.-Reg. Nr. 2. Joseph Jellačić“ führenden Infanterie-Regi

ments Nr. 79 beigezogen, während die bis1746 errichtet; Herberstein, Carl Joseph herige 11. und 12. Landes-Compagnie mit Gr., Oberst; von 1753 an hatte das Re- dem Ergänzungs-Bezirke des Infanteriegiment keinen Inhaber mehr und erhielt in

Regiments Nr. 53 vereinigt wurden. demselben Jahre die Benennung: „Otočaner Grenz-Infanterie-Regiment.“ – Mit 1. October 1873 wurde das Regiment aufgelöst und dessen Gebiet zur Ergänzung des neu aufge

Grenz-Inf.-Reg. Nr. 5. stellten, für immerwährende Zeiten die Benennung: „Otočaner Infanterie-Regiment 1746 errichtet ; Minsky v. Strattendorf, AnFZM. Gr. Joseph Jellačić“ führenden Infan

ton Freih., GM.; 1747 Macquire, Joseph terie-Regiments Nr. 79, beigezogen.

Sigmund Gr., GM.; 1750 Leilersberg
Freih. v., Oberst; - von 1756 an hatte das
Regiment keinen Inhaber mehr und erhielt

in demselben Jahre die Benennung: „WarasGrenz-Inf.-Reg. Nr. 3. diner Creuzer Grenz-Infanterie-Regiment.“ 1746 errichtet; v. Dillis, Oberst; 1750

Dieses Regiment wurde mit 1. October 1871 Scherzer, Leopold Eugen Freih. v. GM. ;

aufgelöst und mit dem Warasdiuer Linienvon 1753 an hatte das Regime

Infanterie-Regimente Nr. 16 verschmolzen.

keinen Inhaber mehr und erhielt in demselben Jahre die Benennung: „Oguliner Grenz-Infanterie

n

[ocr errors]

Grenz-Inf.-Reg. Nr. 6. Grenz-Inf.-Reg. Nr. 10. 1746 errichtei; Kengyel, Nicolaus Freih. V., 1746 als erstes Banal Grenz-Infanterie-RegiGM.;

von 1756 an hatte das Regiment ment errichtet; das Regiment hatte bis keinen Inhaber mehr und erhielt in demsel- 1823 keinen Inhaber; 1823 Gyulai k. ben Jahre die Benennung: „Warasdiner St. Maros-Németh und Nadaska, Ig. Gr., Banus, Georger Grenz-Infanterie-Regiment.“ Dieses FZM.; 1832 Vlasits Franz Freih v., Banus. Regiment wurde mit 1. October 1871 aufge- FML. — 1842 Haller v. Hallerkeö, Franz Gr., löst und mit dem Warasdiner Linien-Infan- Banus, GM. ; 1848 Jellačić de Bužim, Joseph, terie-Regimente Nr. 16 verschmolzen. Gr., Banus, FZM. (nach dessen am 19. Mai

1859 zu Agram erfolgten Ableben das Regi

ment diesen Namen auf immerwährende ZeiGrenz-Inf.-Reg. Nr. 7. ten zu führen hatte); 1839 Coronini

Cronberg, Johann, Gr., Banus, FZM.; 1750 errichtet; Gaisruck, Franz Sigmund 1860, Šokčević, Joseph Freih. V., Banus, Gr., FM.;

1754 Mercy d'Argenteau An- FZM.; - vom Jahre 1867 an hatte das Regiton Ignaz Gr., FZM.; von 1766 an hatte das ment keinen Inhaber mehr. Das Regiment Regiment keinen Inhaber mehr und erhielt wurde mit 1. October 1873 aufgelöst und das in demselben Jahre die Benennung: „Broo- bisherige Gebiet desselben zur Formirung des der Grenz-Infanterie-Regiment.“ Das Regi- neuen Ergänzungs-Bezirkes des neu aufgement wurde mit 1. October 1873 aufgelöst stellten, für immerwährende Zeiten die Beund dessen bisheriges Gebiet mit dem Er- nennung: „Otočaner Infanterie - Regiment, gänzungs-Bezirke des Infanterie-Regiments FZM. Joseph Gr. Jellačić“ führenden InfanNr. 78 vereinigt.

terie-Regiments Nr. 79, beigezogen.

:

[ocr errors]

Grenz-Inf.-Reg. Nr. 8.

Grenz-Inf.-Reg. Nr. 11. 1750 errichtet; Saint-André, Friedrich Daniel Freih. V., FML.; von 1766 an hatte 1746 als zweites Banal-Grenz-Infanteriedas Regiment keinen Inhaber mehr und er-Regiment errichtet und hatte bis 1823 keihielt in demselben Jahre die Benennung: nen Inhaber; 1823, Gyulai v. Maros-Németh , Gradiscaner Grenz-Infanterie - Regiment.“ und Nadaska, Ignaz Gr., Banus, FZM. ; Das Regiment wurde mit 1. October 1873 1832 Vlasits Franz Freih. v., Banus, FML.; aufgelöst und dessen bisheriges Gebiet mit

1842 Haller v. Hallerkeö, Franz Gr., dem Ergänzungs-Bezirke des Infanterie- Banus, GM. ; 1848 Jellačić de Bužim, Regiments Nr. 78 vereinigt. Joseph Gr., Banus, FZM.; - 1859 Coronini

Cronberg Joh. Gr., Banus, FZM.; – 1860 Šokčević Joseph Freih. v., Banus, FZM. ;

Jahre 1867 an hatte das Regiment keinen Grenz-Inf.-Reg. Nr. 9.

Inhaber mehr. Das Regiment wurde mit

1. October 1873 aufgelöst und das bisherige 1750 errichtet; Helfreich, Christian Freih. Gebiet desselben mit dem ErgänzungsV., FZM.; - von 1762 an hatte das Regiment Bezirke des Warasdiner Infanterie-Regiments keinen Inhaber mehr und erhielt in demsel

Nr. 16 vereinigt. ben Jahre die Benennung: „Peterwardeiner Grenz-Infanterie-Regiment.“ Das Regiment wurde mit 1. October 1873 aufgelöst und aus dem bisherigen Gebiete desselben,

Grenz-Inf.-Reg. Nr. 12. sowie aus dem, vom Ergänzungs-Bezirke des

1767 als Deutsch-Banater Grenz-InfanterieInfanterie-Regiments Nr. 78 abgetrennten Syrmier Comitate, der neue Ergänzungs- ber 1872 aufgelöst, und der bisherige Grenz

Regiment errichtet, wurde mit 1. NovemBezirk des peu aufgestellten Peterwardeiner

Bezirk mit jenem des Linien-IR. Nr. 43 Infanterie-Regiments Nr. 70 formirt.

vereinigt.

Grenz-Inf.-Reg. Nr. 13. Grenz-Inf.-Reg. Nr. 15. 1767 als Wallachisch-Illirisches Grenz-In-Vormals das 2. Szekler Grenz-Infanterie. fanterie-Regiment errichtet, erhielt 1838 Regiment; 1762 errichtet, und 1831 in das die Benennung: „Wallachisch-Banater“ 6. Linien-Infanterie-Regiment umgestaltet. und 1848 jene: „Romanen-Banater GrenzInfanterie-Regiment“; wurde mit 1. No

Grenz-Inf.-Reg. Nr. 16. vember 1872 aufgelöst, und der bisherige Grenz-Bezirk mit jenem des Linien-Infan-Vormals das 1. Romanen-Grenz-Infanterieterie-Regiments Nr. 61 vereinigt.

Regiment; 1762 errichtet, und 1851 in das 46. Linien-Infanterie-Regiment umgestaltet.

Grenz-Inf.-Reg. Nr. 17. Grenz-Inf.-Reg. Nr. 14.

Vormals das 2. Romanen-Grenz-Infanterie

Regiment; 1762 errichtet, und 1851 in das Vormals das 1. Szekler Grenz-Infanterie-Re

50. Linien-Infanterie-Regiment umgestaltet. giment, 1762 errichtet, und 1851 in das Linien-Infanterie-Regiment Nr. 5 umgewandelt; in die sonach offene Nummer wurde

Grenz-Inf.-Reg. Nr. 18. das 1838 neu errichtete „Illirisch-Banater" Das unter dieser Nummer bestandene IlyInfanterie-Bataillon, welches 1848 als „Ny-risch-Banater Grenz Infanterie - Regiment risch - Banater“ Grenz-Infanterie-Regiment wurde 1851 unter der Nummer 14 eingereiht. mit der Nummer 18 aufgestellt worden war, eingereiht; 1860 erhielt das Regiment die Benennung „Serbisch-Banater“ Grenz- Titler Grenz-Inf.-Bataillon. Infanterie-Regiment und wurde mit 1. No

1764 als Czaikisten-Bataillon errichtet, 1852 vember 1872 aufgelöst, der bisherigeGrenz

in das Titler Grenz-Infanterie-Bataillon umBezirk aber mit jenem des Linien-Infan

gewandelt; wurde mit 1. November 1872 aufterie-Regiments Nr. 29 vereinigt.

gelöst, und der bisherige Grenz-Bezirk mit dem Reg.-Ergänzungs-Bezirke des Linien

Infanterie-Regiments Nr. 6 vereinigt.

« ÖncekiDevam »